Foto von Iris A. Meyer

„Liebe deinen nächsten wie dich selbst“ ist für mich DAS Gebot. Und das heißt, dass ich zuerst einmal lernen muss, mich selbst zu lieben – heißt, mich zu verstehen und so zu nehmen, wie ich bin. Dann kann ich das auch bei anderen. Um das zu lernen, ist mir die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ein wertvolles Werkzeug.

Privates:

Geboren 1969 in Wien, aufgewachsen großteils im Raum Baden (NÖ), zur Zeit im südlichen Randbezirk von Wien lebend. In Lebensgemeinschaft in einer Patchwork-Familie mit insgesamt drei Kindern (Jahrgang 1994, 2000, 2005) verschiedenen Geschlechts.

Trainings-Erfahrung:

Nach Abschluss einer höheren wirtschafltichen Schule war ich bis 2007 in einem technischen Büro tätig. Unter anderem habe ich dort Software-Präsentionen sowie Schulungen von verschiedenen Programmen (Office-Lösungen bis technische Konstruktionssoftware) durchgeführt. Weiters war ich im Support tätig, d.h. ich habe technische Anfragen von Kunden entgegen genommen und bei der Problemlösung geholfen.

Mit diesem Background in der Erwachsenenbildung fiel es mir dann sehr leicht, selbst gelernte Informationen und Methoden an andere Menschen weiter zu geben – oder wie es meine 13jährige Tochter kürzlich ausdrückte, als sie mich in einer Kurzeinführung zur Gewaltfreien Kommunikation beobachtete: „Mama, da bist du voll in deinem Element!“

GFK-Erfahrung:

  • Seit 2007 befasse ich mich mit GFK – auf der Suche nach Hilfestellung im Umgang mit meinen Kindern.
  • Seit Ende 2008 Mitglied im Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Austria
  • Seit 2011 Webbetreuung für das Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Austria
  • Seit Herbst 2011 leite ich eine Übungsgruppe für Eltern (und Menschen, die mit Kindern leben/arbeiten).
  • Ab Herbst 2013 bin ich mehr und mehr in den Bildungsbereich „hineingerutscht“ und war dort zwei Jahre lang sehr aktiv als Netzwerkerin tätig. Nach wie vor ist es mir u.a. ein großes Anliegen, GFK im Bildungsbereich zu etablieren.
  • Seit Dezember 2015 für das Thema „GFK mit Kindern/Jugendlichen (KiJu)“ Ansprechperson im Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation Austria (gemeinsam mit Gabriele Grunt).
  • Seit Jänner 2016 im Verein Elternwerkstatt u.a. als externe Expertin für den Bereich Gewaltfreie Kommunikation tätig.